Iphone Handy Ladestation aus einer Shampoo Flasche basteln

Aus einer leeren Shampoo Flasche eine iphone oder Android Handy Ladestation basteln.

Wer kennt das nicht, Steckdosen hängen nie dort wo man sie braucht. Entweder sind sie zu tief oder sie sind zu hoch angebracht. Um eine Handy zu laden sind sie aber immer irgendwie falsch angebracht und außerdem nervt das zu kurze Ladekabel sowieso. Es liegt im Weg herum das man stolpert oder verstopft die Schublade. Jetzt kann man sich Super einfach und kostenlos eine eigene Ladestation selber basteln. Was du dazu brauchst hast du meistens immer im Haushalt. Eine Shampooflasche die du normalerweise wegwerfen würdest kannst du hierfür benutzen und die Idee ist so einfach und genial das es schon lustig ist.

©lifehacker

©lifehacker

Nimm also eine leere Shampooflasche, es geht natürlich auch eine ähnliche Flasche wie Spülmittel oder für den ambitionierten Motorradfahrer eine leere Ölflasche. Hier sind keine Grenzen gesetzt, lasse einfach deine Fantasie spielen. Zeichen dann mit einem wasserfesten Stift eine Lasche, wie oben auf dem Bild zu sehen, bedenke aber das der innere Kreis die Ausmaße einer Steckdosenöffnung haben muss. Zeichne nach vorne hin eine Tasche, wo dann später das Kabel und das Handy reinpasst. Siehe auch das Bild oben. Dan das ganze mit einem Cuttermesser oder Schere ausschneiden und fertig ist die selbstgebastelte Handy Ladestation. Das beste daran ist, das es völlig egal it ob es sich hier um ein herkömmliches Handy, ein iphone oder ein Andriod Handy handelt. Du bestimmst mit deiner leeren Flasche die Form und Größe. Kostet nichts und schont die Umwelt. Genial was :-)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>